Ein echtes Kunstwerk

In ihrem Streben nach Ansehen und Prestige versuchten die Rouener Behörden die Pumpe zu glorifizieren und ihren Einfluss auf die Bevölkerung hervorzuheben. Da die Pumpe für technische Innovation und sichtbare Leistungsstärke stand, wurde sie wie ein echtes Kunstwerk gefeiert.
Die Erfindung wurde deshalb prächtig geschmückt. Sie ist mit dekorativen Kupferelementen und einem Schmiedeeisengitter verziert. Sie trägt ebenfalls eine sehr schöne, kupferrote Kartusche mit der Gedenkinschrift:

„Du Règne de Louis
XV
De la mairie de Mr Jean Jacques Mouchard
Escuer coner secrettaire du Roy
Maison couronne de France et de ses finances
Maire de la ditte ville
Mrs Robert Boquet. Pierre Hebert. Chevallier
Sr de la Pleigniere. Antoine le Pigny Eser Sr
De Bimare. Jean Baptiste Alexandre
Nicolas le Planquois et Jean Moulin Echevins
Mrs François de Bailleul. Coner et Pr du Roy
Claude Coignard Grefer Secre de la Dte
Ville. Honoré Maure Recevre dicelle
Nicollas le Carpentier Me des ouvrages
De la ditte ville
Cette pompe
Faite année
MDCCXXI“