Die Restaurierung der Blumen

Von den drei Bildern war dieses am meisten beschädigt. Die Hintergrundkacheln hatten sich gelöst und achtundzwanzig Stück waren verloren gegangen. Das Handgelenk der Figur sowie eine Tulpe und ein Blatt waren zerbrochen.

Ein Farbsplitter am Hut sowie die Ränder der Kleiderfalten wurden erneuert. Die stark beschädigten Randkacheln sind ebenfalls restauriert worden.

Die Keramikerin Sylvie Amadei wurde mit der Rekonstruktion der fehlenden Kacheln beauftragt; nach Erstellung einer Farbenskala stellte sie drei verschiedene Serien her, die vermischt wurden, um mit den Originalkacheln zu harmonisieren.